EVOO-Analyse

Sobald sich das Öl in den verschiedenen Tanks der zugehörigen Ölmühlen befindet, wird es einer physikalischen, chemischen, rückstands- und sensorischen Analyse unterzogen, mit der die Kategorie des resultierenden nativen Olivenöls und seine Klassifizierung bestimmt werden. Dafür verfügt Oleoestepa über hochmoderne Labors mit entsprechenden Akkreditierungen und ein Verkostungsgremium.

Physikalische, chemische und Rückstandsanalyse

In den Oleoestepa-Labors nutzt eine Gruppe hochqualifizierter Fachkräfte die fortschrittlichste Technologie und ist eine internationale Referenz für die vollständige Analyse von nativen Olivenölen extra: physikalisch-chemisch, Schadstoff, Rückstände mit mehreren Rückständen und Organoleptik, immer in Übereinstimmung mit der Methodik der geltenden Vorschriften. Natürlich werden alle diese umfassenden Kontrollen permanent in den Werken von Oleoestepa durchgeführt, um die hervorragende Qualität der verkauften nativen Olivenöle zu gewährleisten.

Oleoestepa verfügt über die fortschrittlichsten Instrumente in Bezug auf chemische, physikalische und Restölanalyse, die gemäß der Norm UNE-EN-ISO / IEC 17025: 2005 akkreditiert und vom COI als offizielles Labor anerkannt sind. Dort werden kontinuierliche Kontrollen durchgeführt, um den optimalen Zeitpunkt der Sammlung zu bestimmen. NIR-Techniken (Nahinfrarot) werden angewendet, um einen korrekten Extraktionsvorgang zu gewährleisten. Sobald die Sammlung abgeschlossen ist, ist sie für die Analyse und Klassifizierung aller nach Qualität erhaltenen Öle verantwortlich.

Im Olivenlabor wird die Analyse der Fettausbeute, Feuchtigkeit und des Säuregehalts aller Proben durchgeführt, die zum Zeitpunkt des Empfangs der Oliven in den Ölmühlen entnommen wurden. Die für diese Bestimmungen verwendete Technologie ist derzeit am weitesten fortgeschritten.

In demselben Labor werden die Blattanalysen von Olivenbäumen durchgeführt, die für die Düngemittelempfehlungen der einzelnen Betriebe erforderlich sind. Da dieses Gebiet das Gebiet mit dem größten Olivenhaingebiet Spaniens ist, das mit integrierten Produktionstechniken bewirtschaftet wird, ist die Nachfrage nach diesen Analysen hoch.

Sensorische Analyse

Für die Typisierung von hochwertigen nativen Olivenölen extra ist die sensorische Analyse ein Schlüsselfaktor, der die Erlangung eines einzigartigen und exklusiven nativen Olivenöls garantiert. Zu diesem Zweck verfügt Oleoestepa über ein Verkostungsgremium, das dem vom International Olive Committee (COI) festgelegten Protokoll unterliegt und den Ölen eine organoleptische Bewertung entsprechend ihrer Qualität und eine Reihe sensorischer Hinweise gibt, die sie von den anderen unterscheiden.

Das Oleoestepa Tasting Panel verfügt derzeit über 40 Experten für sensorische Analysen. Es ist in der Norm 17025 akkreditiert und entspricht der CE-Norm Nr. 796/2002 und COI T20 /Doc. Nr. 5 Rev.1 von 1.996.

Wollen sie wissen, wie ein extra virgin olive oil verkostungsprozess ist?  Klicken sie hier, um mehr zu erfahren.

Subir